Wanderung zum Sonnenuntergang auf den Wallberg in Bayern

Für jeden Naturliebhaber ist es ein Traum einmal zum Sonnenuntergang auf einem Berggipfel zu sein. Doch dies bedeutet entweder, dass man auf dem Berg übernachten muss oder im dunkeln wieder absteigen muss. Aus diesem Grund ist nicht jede Wanderung dafür geeignet.

Eine leichte Wanderung, die jeder zum Sonnenuntergang machen kann führt auf den Wallberg am Tegernsee in Bayern. Da fast der komplette Aufstieg auf einem breiten Forstweg stattfindet, ist der Abstieg im dunklen mit Stirnlampen kein Problem und einfach machbar. 


In diesem Blogbeitrag erzähle ich dir alles, was du zur Sonnenuntergangs-Wanderung auf den Wallberg wissen musst:

  1. Route auf den Wallberg zum Sonnenuntergang
  2. Um welche Uhrzeit sollte man losgehen?
  3. Wann sollte man spätestens wieder absteigen?
  4. Kann man auch die Wallbergbahn hinauf oder hinunter nehmen?
  5. Kann man noch zum Abendessen einkehren?
  6. Welche Ausrüstung braucht man?
  7. Was gibt es sonst noch zu beachten bei einer Sonnnenuntergangs-Wanderung auf den Wallberg

1) Route auf den Wallberg zum Sonnenuntergang

Man nimmt die gleiche Wanderroute, wie bei einer Wanderung tagsüber auf den Wallberg. Diese startet an der Talstation der Wallbergbahn und führt in Serpentinen auf einem breiten Forstweg hoch hinauf zur Bergstation der Wallbergbahn und dem Wallberghaus. Man passiert die kleine Kapelle, an der man einen Brotzeitstopp einlegen kann, da es hier zwei Bänke und einen phänomenalen Blick auf den Tegernsee gibt und läuft dann nochmal ca. eine halbe Stunde weiter bis zum Gipfelkreuz.

Der Aufstieg dauert ca. 2,5 Stunden und der Abstieg etwas weniger. Die Wanderung umfasst 900 Höhenmeter, somit sollte man schon etwas Kondition mitbringen, trotzdem ist die Wanderung auf den Wallberg zum Sonnenuntergang aber einfach und man muss kein erfahrener Wanderer sein.

Die detaillierte Routenbeschreibung gibt’s hier.

2) Um welche Uhrzeit sollte man losgehen um den Sonnenuntergang auf dem Wallberg nicht zu verpassen?

Du solltest mindestens 3 Stunden vor Sonnenuntergang losgehen, eventuell sogar schon etwas früher. Je nach Jahreszeit kann dies eine ganz unterschiedliche Tageszeit sein. 

3) Wann sollte man spätestens wieder absteigen?

Wenn du nicht im komplett dunkeln absteigen möchtest, solltest du dich direkt nachdem die Sonne am Horizont verschwunden ist auf dem Weg machen, dann hast du für den ersten Teil des Abstiegs noch etwas mehr Licht. 

Wenn es dir nichts ausmacht die komplette Strecke im dunkeln zu gehen, kannst du so lange die einmalige Atmosphäre am Gipfelkreuz genießen, wie du möchtest und dich dann mit deiner Stirnlampe auf den Weg machen.

4) Kann man auch die Wallbergbahn hinauf oder hinunter nehmen?

Du kannst mit der Wallbergbahn hinauf fahren und dann nur den Abstieg zu Fuß machen. Mit der Wallbergbahn hinunter fahren, um den Abstieg im Dunkeln zu umgehen, geht leider nicht. 

Die Wallbergbahn ist täglich von 8:45 bis 16:30 Uhr und ist sogar im Winter in Betrieb. Bei sehr schlechten Witterungsbedingungen kann die Bahn im Winter aber auch mal nicht fahren. Am besten man informiert sich auf der Webseite der Wallbergbahn über die aktuellen Betriebszeiten: https://www.wallbergbahn.de/ 

5) Kann man noch zum Abendessen einkehren?

Das Panoramarestaurant Wallberg, das sich direkt an der Bergstation der Wallbergbahn ist im Sommer von 9 bis 17 Uhr und im Winter von 9 bis 16:30 geöffnet. Im Herbst oder Winter könntest du somit noch dort zum Abendessen einkehren und dich dann weiter auf den Weg zum Gipfelkreuz machen, was nochmal eine halbe Stunde dauert. 

Blick auf das Panroamarestaurant Wallberg.

Alternativ gäbe es noch das Berghotel Altes Wallberghaus, das 15 Minuten von der Bergstation der Wallbergbahn entfernt liegt (in die andere Richtung) und eine Terrasse mit herrlichem Ausblick hat. 

Am einfachsten ist es aber eine Brotzeit einzupacken und diese entweder auf den Bänken bei der Wallbergkapelle oder während de Sonnenuntergang zu genießen.

6) Welche Ausrüstung braucht man?

Unabdingbar ist eine gut funktionierende Stirnlampe und ggf. ein Ersatzakku oder Ersatzbatterien. Zudem natürlich Wanderschuhe und eine Brotzeit. Ansonsten brauchst du kein weiteres Equipment.

7) Was gibt es sonst noch zu beachten bei einer Sonnnenuntergangs-Wanderung auf den Wallberg

Der Wallberg ist zu jeder Jahreszeit ein sehr beliebter und gut besuchter Berg. Komischerweise trifft man zum Sonnenuntergang meist wenige bis keine Menschen. Am besten plant man die Wanderung an einem Sonntagabend oder einem Wochentag, dann hat man das Gipfelkreuz mit etwas Glück ganz für sich alleine.

Und für diejenigen, die noch immer etwas Respekt vor dem Abstieg im Dunkeln haben sei gesagt: Auf dem Wallberg ist es nie komplett dunkel. Wie dicht der Tegernsee besiedelt ist, wird nachts besonders eindrucksvoll deutlich: Die Beleuchtung von Rottach-Egern, Tegernsee und Bad Wiessee leuchten bis hoch zum Gipfel des Wallbergs.

Ein rot leuchtender Sonnenuntergang mit den Bayrischen Voralpen am Horizont, vom Wallberg aus.

Alles in allem ist eine Sonnenuntergangstour auf den Wallberg einfach traumhaft und jedem wärmstens zu empfehlen! Warst du auch schon mal abends auf dem Wallberg? Dann schildere mir doch deine Erfahrungen unten in den Kommentaren!

Folge mir I Instagram I Facebook I Pinterest

Buch Wildbaden in Bayern von Maria Eckl in Wiese


Folgen Sie meinen Reisen und melden Sie sich für meinen Newsletter an. Sie erhalten meine Reiseberichte mit echten Insidertipps, Abenteuern rund um die Welt und inspirierenden Reisetipps. Kein Spam - ich verspreche es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.